BuiltWithNOF

Meine erste Tour mit dem Burgman im September 2006

Aufbruch

In Ulm verließ ich die Autobahn um zu Tanken,dabei bot sich die Gelegenheit noch einen kleinen Abstecher zum Ulmer Münster an.

Als ich am Münster ankam,war dieses wegen Bauarbeiten weitgehendst gesperrt.

Auch in Ulm selbst waren überall Baustellen zu sehen.Also fuhr ich wieder auf die Autobahn .

Mein nächstes Ziel war Kempten.

Rastplatz

Da es die erste größere Tour mit dem Burgman war,hatte ich natürlich etwas Bedenken,was die Zuverlässigkeit des Rollers anging.

Geplant war eine Tour nach Bayern.Genauer gesagt nach Mittenwald.

Bis Mittenwald hatte ich von Mannheim aus ca 420 Km zu fahren.

Um 8 Uhr war ich startklar und machte mich auf den Weg nach Bavaria.

ulmer Münster

Das Ulmer Münster hat mit 161,53m Höhe,den höchsten Kirchturm der Welt.

Die erste Rast auf einem Rastplatz.Das Wetterwar momentan noch nicht so toll.Aber man ist ja Optimist,also ging es weiter in Richtung Allgäu.

Je weiter man ins südliche Deutschlandka,umso besser wurde das Wetter.Die nächste Rast war angesagt.Ich war am Weisensee angekommen.

Ein Bilderbuchsee und sofort wurde die Kamera ausgepackt.

weisensee1
a_sonn07
a_sonn06
a_sonn07

Die Sonne schien,der Himmel war blau,es konnte also nur noch besser werden

Mein Ziel war ereicht.Das Karwendelgebirge war in Sicht.Nun mußte ich noch meine Pension finden,die ich über das Internet gebucht hatte.

Apropo finden,ich benutze ein Navi von TOM TOM und möchte es nicht mehr missen.

Meine Pension war auch gleich gefunden.

Gästehaus Held
karwendel

Karwendelgebirge mit Burgi

Mein Vermieter erzählte mir ,daß ein 72 Jahre alter Wanderer 120 m tief abgestürzt sei.

Die Rettungsmnnschaften benötigten eineige Stunden um den Toten zu bergen

Es war noch genügend Zeit,also setzte ich mich auf meinen Roller und fuhr in Richtung Seefeld und nach Leutasch.Als ich gegen 19 Uhr wieder in Mittenwald ankam,steuerte ich die Römerschanze(ein gut bürgerliches Gasthaus)an.Bei einem guten Essen und einem kühlen Bier,lies ich den Tag langsam ausklingen..

bier002
cheers
cheers

2.Tag

Für heute war eine Fahrt über Insbruck-Sterzing-den Jaufenpaß über das Timmelsjoch in Richtung Sölden weiter nach Ötz,dann hinein ins Sellraintal und zurück über Seefeld und Scharnitz wieder nach Mittenwald geplant.

brenner AB2
Mittenwald roller 0370000
Gries1
brenner AB1

Da ich ja keine Autobahn fahren wollte,gab ich meinem Navi die Infos für meine Route und los ging es.Nach Insbruck fuhr ich unter der Brenner-Autobahn ins herrliche Stubaital.

Gries2

Der nächste größere Ort hies Sterzinga.Brenner.Hier sind Geschäfte und ein riesiger Platz mit Zelten,(immer am 5.und 20.eines Monats)wo sich Menschenmassen an den vielen Verkaufsständen voranschoben.Ich schwang mich gleich wieder auf meinen Roller und weiter gings in Richtung

Jaufenpass

jaufenhaus
c2418848762

Endlich oben angekommen,wird erst mal eingekehrt.

Ich hab mir Spaghetti al`olio und ein schönes kaltes Bier gegönnt.

sonne12
jaufenpasslogo

Jaufenhaus 2000 Meter hoch

jaufentour 4

Kurven fahren war am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig

jaufenpass scchild

Die Abfahrt war auch nicht ohne.Hier konnte ich die Bremsen testen.

Smilie

Unten angekommen,gings dann gleich wieder aufwärts in Richtung Timmelsjoch 2509 m

Timmelsjoch2

Motorradfahrer jagten gerade so den Berg hinauf.Ich hatte ja Zeit.

Timmelsjoch3
Timmelsjoch5
Timmelsjoch1

Die Fahrt fing ganz gediegen an.DerAnstieg war Anfangs nicht groß,doch schon allmählich merkte ich,daß es doch langsam aber stetig immer höher ging.

.Die vielen Kehren brachten mich ganz schön zum schwitzen

Timmelsjoch4
Timmelsjoch7

Auch das war geschafft.Hier oben hatte man einen fantastischen Ausblick auf die Ötztaler Alpen

Kopie von Mittenwald roller 055
Timmelsjoch8
Timmelsjoch13
Timmelsjoch10
Timmelsjoch16
Timmelsjoch15
Timmelsjoch17

An der Mautstation wurde dann erst 11,00 € abkasiert,bevor man weiterfahren konnte.

Von hier gings dann gemütlich über Obergurgel - Sölden - Öz - Seefeld und dann zurück nach Mittenwald

3.Tag

Leider sind die 3 Tage schon vorbei und es geht wieder Richtung Heimat.

Plansee2
Plansee3

Bei dieser Gelegenheit machte ich noch einen kleinen Abstecher an den Plansee

Plansee1
Plansee4
by

Ein sehr schönes Fleckchen Erde.

Auf jeden Fall,war es ein schöner Abschluß für meine Rollertour.

by
[Home] [Reisen] [Unser Wohnmobil] [Rollerseite] [Tour 2006] [Link Seite]